Start

Baer1250jahre

Herzlich Willkommen auf der Internetseite

der Feuerwehr und First-Responder Gruppe Ottersheim b.Ld

Auf dieser Seite finden Sie alles wissenswerte über die Arbeit der beiden Fachbereiche

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Viel Spaß beim Umschauen!

—————————————————————————————-

Bericht über die Generalversammlung vom 25.03.2017

Der Vorsitzende Dominik Walk eröffnete die Generalversammlung und begrüßte 18 anwesende Mitglieder.

Der Vorsitzende informierte über die Einsätze der Feuerwehr und Aktivitäten des Vereins. Aktuell hat die Feuerwehr Ottersheim mit der First Responder Gruppe 41 Aktive.

Thomas Kreiner berichtete, dass die First- Responder- Gruppe zurzeit 11 Aktive hat und im vergangenen Jahr zu 69 Einsätze alarmiert wurde.

Der Rechner Mario Kreiner stellte detailliert die finanzielle Lage des Vereins dar. Der Förderverein hat im Jahr 2016 ein kleines Minus erzielt. Das komme daher, dass schon Gerätschaften für das im Sommer kommende Neufahrzeug beschafft wurden.

Schriftführer Frank Kern informierte über die Veranstaltungen im Jahr 2016. Der Verein hatte am Ende des vergangenen Jahres 137 Mitglieder.

Die Kasse wurde von Elke Kupper und Michael Kreiner überprüft. Beide bestätigten, dass die Kasse gut geführt wurde und bei der Überprüfung keine Beanstandungen aufgetreten sind.Somit wurde von Elke Kupper die Entlastung der Vorstandschaft beantragt, welche von den Anwesenden angenommen wurde.

Als neue Kassenprüfer wurden Michael Kreiner und Martin Stadel gewählt.

Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins wurde eine Neufassung der Satzung erstellt.

Die neue Satzung wurde von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen. Der Verein heißt nun Förderverein Sankt Florian Ottersheim e.V.

Der Wehrführer Dominik Walk ist nach der neuen Satzung auch der Vorsitzende des Fördervereins.

Die Neuwahlen des Vorstandes des Fördervereins erfolgten nach den Richtlinien der neuen Satzung. Als Protokollführer wurde Maximilian Kullmer ernannt.

Gewählt wurden:

Stellvertretender Vorsitzender:    Peter Scheib

Kassenwart:                               Mario Kreiner,

Schriftführer:                             Frank Kern

Beisitzer:                                   Joachim Kupper

Beisitzer:                                   Christoph Thomas

Beisitzer:                                   Christiane König

Beisitzer:                                   Thomas Kreiner

Mitte dieses Jahres soll das neue Feuerwehrauto kommen. Außerdem ist ein Neubau eines Feuerwehrhauses vorgesehen. Die anwesenden Mitglieder stimmten dafür, dass für beide Projekte zweckgebundene Rücklagen für zusätzliche Investitionen gebildet werden sollen.

Nachdem noch über einige Feuerwehrthemen gesprochen wurde, beendete Dominik Walk die Versammlung.

—————————————————————————————-

Einen guten Start ins neue Jahr hatte die First-Responder- Gruppe Ottersheim. Gleich in der ersten Woche im Januar,  überreichte die aus Ottersheimern zusammengefundene  „Baggage“( so wie sie sich nennen), der Führung einen Scheck in Höhe von 1500€. Das Geld konnten sie beim Verkauf von selbst hergestellten und gebastelten Artikel beim Ottersheimer Martinusmarkt  erwirtschaften. Die Entscheidung das Geld der First-Responder –Gruppe zu spenden fiel Ihnen leicht, da sie wissen, wofür das Geld verwendet wird und es ihnen auch wieder zu Gute kommen kann.

Hierfür wollen wir uns auch im Namen der Ottersheimer Bürger ganz herzlich bei ihnen bedanken.

Die Spenden in den letzten Monaten zeigen, wie sehr unsere Arbeit an den Bürgern geschätzt und honoriert wird, das gibt uns weiter Kraft und Motivation auch zu unbequemen Uhrzeiten die Einsätze zu fahren. Die First-Responder- Gruppe Ottersheim wurde im Jahre 2016 zu 69 Einsätzen in Ottersheim und Knittelsheim alarmiert.

 

—————————————————————————————-

 

Notinsel

Mit dem Projekt Notinsel hat die Stiftung Hänsel+Gretel die Initiative ergriffen und eine Möglichkeit geschaffen, Kindern in Notsituationen Fluchtpunkte aufzuzeigen, in denen sie Hilfe bekommen. Jedes Notinsel-Partnergeschäft unterschreibt eine Selbstverpflichtung und erhält dann einen Aufkleber, der gut sichtbar für Kinder angebracht wird. Eine Handlungsanweisung im Laden weist die regionalen Notrufnummern aus und erläutert den Mitarbeitern, was im Notfall zu tun ist. Auf diese Weise können Kinder in Not in die gekennzeichneten Geschäfte flüchten und sicher sein, dass sie dort kompetente (auch alltägliche) Hilfe finden. Das Signet ist ein wichtiges Zeichen für Kinder, gegen Täter und für ein großes bürgerschaftliches Engagement der Partnergeschäfte.

 Auch wir unterstützen dieses Projekt !!!

Infos bei der Wehrführung

clip_image002

 

Trailer First-Responder im TV

              


Werbung FF                 natter8

 

Jetzt auch neu, die Feuerwehren der VG-Bellheim mit neuer Homepage VG FF